Archiv der Kategorie: Uncategorized

Startseite

Willkommen zu der Informationsseite über die Tanzhalle Wiesenburg. Hier finden Sie Informationen über unseren Verein und praktische Informationen. Der Wiesen 55 e.V. ist eine Gruppe von Künstler*innen, die in den Bereichen Choreographie, Tanz, Lichtdesign, Bildhauerei, und Multimedia tätig sind. 

Übersicht:

Die Tanzhalle Wiesenburg ist ein Ort des künstlerischen Schaffens und interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Schwerpunkt im Bereich der Darstellenden Kunst. Sie ist zugleich ein besonderer kultureller Ort, der sich alternativ zu institutionellen Strukturen selbst organisiert. Hier werden kontinuierliche, durchlässige Arbeitsweisen ermöglicht, praktischer und theoretischer Austausch gefördert, künstlerische sowie soziale Aspekte ins öffentliche Bewusstsein verlängert. Die Tanzalle ist ein wichtiger Bestandteil des historisch bedeutsamen ehemaligen Obdachlosenasyls Die Wiesenburg.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Probenarbeiten im Bereich der darstellenden Kunst für Berliner sowie internationale Künstler*innen
  • Präsentationsformate und Showings
  • Künstlerresidenzen
  • Kooperationen, Workshops, offene Formate und Vermittlungsangebote
  • spezielle Formate: Gangplank (Bruno Pocheron) und Open Practice Sessions (Isabelle Schad)
Gangplank
Open Practice Session im Humboldthain Park

Seit 2012/13 bieten wir in der Tanzhalle Wiesenburg Künstlerkollegen Probenasyl

Seit 2015 bieten wir einwöchige Künstlerresidenzen, innerhalb derer für eine Woche in der Halle gearbeitet bzw. auch präsentiert werden kann

Kooperationen mit anderen Netzwerken bzw. Institutionen, wie zum Beispiel dem Ausland Berlin, Theater o.N. / FRATZ International, Performing Arts Festival und dem Wiesenburg-Festival.

Die Nutzung unseres Areals auf der Wiesenburg ist eine Synthese aus künstlerischer Produktion, Präsentation, Öffentlichkeit und Gemeinschaft.

Wiesen55 e.V. sind:

Florian Bach (Bildene Künstler, Lichtdesigner, Co-Initiator Tanzhalle Wiesenburg)

Susanne Beyer (Produzentin, Co-Initiatorin Tanzhalle Wiesenburg)

Emese Csornai (Lichtdesignerin, Bildene Künstlerin)

Bettina Darmawan (Architektin)

Volker Hüdepohl (IT Techniker, Gartner, Goldschmied)

Emma Juliard (Lichtdesignerin)

Sybille Müller (Choreografin, Tanzerin, Co-Initiatorin Tanzhalle Wiesenburg)

Bruno Pocheron (Licht- und Tondesigner, Bildene Künstler, Co-Initiator Tanzhalle Wiesenburg)

Isabelle Schad (Choreografin, Co-Initiatorin Tanzhalle Wiesenburg, Open Practice Sessions, Shiatsu Praktikerin)

Heiko Schramm (Produzent, Co-Initiator Tanzhalle Wiesenburg)

Mehdi Toutain Lopez (Lichtdesigner, Videokünstler, Co-Initiator Tanzhalle Wiesenburg)

Die Tanzhalle Wiesenburg wird unterstützt von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa – Produktionsortförderung.

This entry was posted in Allgemein on . Edit